Dienstag, 21. Juni 2016

Falsch, falscher, Pseudo-BARF – wie man es nicht machen sollte….

BARF ist eigentlich einfach. BARF ist keine Religion. BARF ist keine Wissenschaft. BARF ist nicht der heilige Gral der Hundefütterung. Aber wenn man barft, dann richtig! Denn BARF umfasst bestimmte Konzeptregeln, die es zu beachten gilt: Nämlich die Orientierung am Beutetier. Es sind einfache Regeln, aber sie existieren und sie sind wichtig. Immer wieder trifft man im Internet, bei Seminaren oder sogar in Büchern auf so genannte BARF-Futterpläne, die so viel mit BARF gemein haben wie AC/DC mit den Wildecker Herzbuben. Auch manche Ernährungsberater, THP oder Tierärzte erstellen leider solche Pseudo-BARF-Pläne, die alles vernachlässigen, was aus ernährungsphysiologischer Sicht sinnvoll wäre oder auch nur im Ansatz etwas mit dem Aufbau einer BARF-Ration zu tun hat. Schade eigentlich.

Menschen machen Fehler, das ist normal. Niemand ist unfehlbar. Allerdings ist auffällig, dass manche Pseudo-BARF-Rationen den Eindruck erwecken, als hätte der Ersteller sich nicht einmal über die grundlegendsten Regeln von BARF informiert, nennt das Ergebnis aber trotzdem BARF-Plan. Vielleicht weil sich das dann besser verkauft. Das ist einfach nur traurig. Glücklicherweise gibt es natürlich auch ganz viele richtig konzipierte Futterpläne, aber um die soll es heute nicht gehen. Betrachten wir die häufigsten Fehler in (Pseudo-)BARF-Rationen.

Montag, 13. Juni 2016

BARF-Blog 2.0 – ab jetzt gibt es BARF-Webinare

Wie einige Blog-Leser sicherlich wissen, halte ich bereits seit längerer Zeit Seminare rund um das Thema BARF, in denen interessierte Hundehalter alles lernen, was sie über BARF wissen müssen, um ihren Hund art- und vor allem auch bedarfsgerecht ernähren zu können.

Aufgrund der großen Nachfrage aus allen Ecken im deutschsprachigen Raum habe ich daher beschlossen, ab jetzt auch Webinare anzubieten. Der Vorteil liegt natürlich auf der Hand: Eine etwaige lange Anfahrt entfällt für die Teilnehmer. Man kann bequem am PC sitzen und sein Wissen rund um BARF erweitern. So können auch Interessierte teilnehmen, die nicht so mobil sind. Außerdem werden die Webinare aufgezeichnet und stehen allen, die teilgenommen haben, kostenlos zur Verfügung. So kann man sich die Veranstaltung noch einmal ansehen, falls man bestimmte Dinge noch einmal wiederholen möchte. Natürlich können ältere Aufzeichnungen ebenfalls gekauft werden, falls man ein Webinar verpasst hat.

Die zukünftig stattfindenden oder aufgezeichneten Webinare findet Ihr auf der folgenden Seite: https://www.edudip.com/academy/nadine.wolf

Die Themen werden sich natürlich um BARF und alles, was damit zu tun hat, drehen. Es wird Webinarreihen geben, aber auch kurze Webinare, die sich immer an Tierhalter richten. Ich freue mich auf Euch!

Übrigens findet dazu auf Facebook gerade eine Verlosung statt. Zu gewinnen gibt es einen Webinarplatz im Wert von 59 Euro. Hier geht´s zum Post. (Sorry, an alle, die nicht bei Facebook sind, aber auf dem Blog fehlen mir die technischen Möglichkeiten zur Ziehung des Gewinners per Zufallsgenerator. Vielleicht kennt Ihr jemanden, der einen Account hat und für Euch teilnehmen kann.)

P. S. Wer sich für eine umfangreiche Ausbildung zum BARF-Berater interessiert, kann sich unter www.barfberater.de zu den Kursen anmelden. Dort bin ich ebenfalls an Dozentin tätig.